Brieffreundschaft der Klasse 5d mit der Realschule in Lauf

Ist es sinnvoll, heute noch Briefe zu schreiben, wo es doch E-Mails, SMS und WhatsApp gibt? Die Antwort ist einfach. Ja, denn Briefe sind etwas Besonderes!

Das weiß die Klasse 5d spätestens seit der Brieffreundschaft mit der Klasse 5d der Realschule in Lauf. Seit Weihnachten schreiben sich die Schülerinnen und Schüler der beiden fünften Klassen mit großer Begeisterung, tauschen sich über ihre neuen Schulen, ihre jeweiligen Hobbys oder ihre Ferienerlebnisse aus und schicken sich sogar Fotos oder andere Gegenstände, die sonst noch in einen Umschlag hineinpassen. Dass dies keine digitalen Nachrichten sind, die schnell mal geschrieben und genauso schnell aber wieder gelöscht werden können, haben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 5d längst festgestellt. Aber genau das ist ja das Besondere an Briefen. Man nimmt sich Zeit für das, was man mitteilen möchte, damit es wirklich persönlich ist und der andere sich daran erfreuen kann. Man überlegt sich die Formulierungen genau und vielleicht malt man noch etwas oder verziert seinen Brief sogar mit Aufklebern, denn er soll schließlich auch schön aussehen. Das kostet sicherlich mehr Mühe, als in einer WhatsApp-Nachricht Dinge einfach einzufügen oder Fotos anzuhängen, aber es lohnt sich. Denn das schöne Gefühl, wenn man seinen Brief in den Umschlag steckt, das gespannte Warten auf die Antwort darauf und die damit verbundene Freude, wenn der Rücklauf endlich ankommt – all dies hätte die Klasse 5d mit einer normalen WhatsApp-Nachricht sicherlich nicht empfunden. Jeder Brief ist eben ein kleines Erlebnis.
(StRin Nathalie Weißmann)